Bodenluft

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Im Zentrum steht die Pflanze...
Die Pflanze ist vollständig vom Boden abhängig, in den sie gepflanzt wurde. Hier ist auch der Grund zu suchen und zu finden, weshalb Pflanzen gesund und wüchsig - oder krank und schwach sind.
Bei uns stehen neben einem gesunden und fruchtbaren Boden immer auch gesunde und wüchsige Pflanzen im Mittelpunkt, auch wenn Bodenluft eine "Bodenfirma" ist...
...vitale und resistente Pflanzen
durch gesunde und belebte Böden!
Aktuell: Pflanzenrettung     > pflanzenretter.ch <
Kranke Hecken, absterbende Bäume und Sträucher
 
Thujahecken mit Befall von Pilzkrankheiten und toten Trieben
• Japanische Ahorne mit Triebspitzendürre
• Föhren und andere Nadelbäume mit massivem Nadelfall
• Laubbäume mit kranken Blättern oder absterbenden Ästen
Wir helfen!  Natürlich - ohne Chemie!

Mit natürlichen Stärkungsmitteln und Pflanzenhilfsstoffen, mit biologischen und homöopathischen Mitteln, mit verschiedenen nützlichen Mikroorganismen, mit Verbesserung der Bodenverhältnisse und mit viel Erfahrung können wir den meisten Pflanzen helfen und nachhaltige Gesundheit erzielen! erfahren sie mehr...
Neue Schädlinge auf dem Vormarsch

Bedingt durch die Globalisierung und den Klimawandel finden immer mehr neue Organismen den Weg zu uns, resp. fühlen sich bei uns wohl. Darunter auch diverse Schädlinge und Krankheiten, die unsere Pflanzen befallen können. Meist zwar nur geschwächte Pflanzen. Doch nach den zwei Hitzsommern 2018 und 2019 sind viel Pflanzen stark geschwächt.
Damit die Pflanzen diese Bedingungen besser aushalten können, müssen die Standortbedingungen verbessert werden. Die fachgerechte Bodensanierung ist die effizienteste und nachhaltigste Möglichkeit, optimale Standortbedingungen zu schaffen.
Bodenchroma-Labor

Als einziges Labor in der Schweiz erstellen wir Bodenchromas und Kompostchromas. In einem Bodenchroma ist vieles zu erkennen, was anderen Methoden verborgen bleibt, oder nur mit grossem Aufwand zu untersuchen ist. Kurz gesagt; der gesamte Zustand eines Bodens und das Zusammenspiel im Boden sind in einem Bodenchroma abgebildet.  
Ein Bodenchroma deckt auf, was sonst verborgen bleibt, es bestätigt, wo nur Vermutungen vorhanden sind und es lässt viele Probleme im Boden sofort erkennen!
Kleine Einblicke in Bodenbelüftungen

Gerne zeigen wir Ihnen einige Ausschnitte aus unserer Arbeit im 2019. Die Bodenbelüftung etabliert sich zur sicheren Investition in Pflanzen und Grünflächen, damit diese für die starken Veränderungen der Umwelt und auch gegen Krankheiten und Schädlinge fit sind.
Bodenberatung

Bei schlecht wachsenden oder kranken Pflanzen ist die Ursache in den meisten Fällen im Boden zu suchen und zu finden. Bei richtigem Vorgehen kann diese Ursache vor Ort ergründet oder eingegrenzt werden. Gezielte Beprobung unterstützt dieses Vorgehen und liefert weitere Angaben, damit sinnvolle Massnahmen zur Lösung des Problems und zur Verbesserung der Bodenverhältnisse ergriffen werden können.
Als wichtiges Instrument für die Bodenbeurteilung liefert das Bodenchroma unglaublich wertvolle Aussagen über den Bodenaufbau und das vorhandene Zusammenspiel im Boden. Es zeigt den ganzen Boden mit all seinen guten und schlechten Seiten.
Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung für gesunde, lebendige und fruchtbare Böden.
Pflanzen brauchen unsere Hilfe!

Der Trockenheits- und Hitzestress wird immer grösser und wiederholt sich inzwischen jährlich. Doch länger anhaltende Temperaturen über 30° C und mehr halten viele Pflanzen nicht aus. So sind auch mittlerweile überall starke Schäden oder ganz abgestorbene Pflanzen zu sehen.
Mit Bodenbelüftung und verschiedenen ausgewählten Bodenhilfsstoffen sowie Bodenorganismen wird eine optimale Luft-, Wasser- und Nährstoffversorgung hergestellt. Damit werden Pflanzen gegenüber Trockenheits- und Hitzestress, aber auch Schädlings- und Krankheitsbefall viel resistenter.
Baumsanierung
Bodenbelüftung

•  Baumstandortsanierung  
•  Baumerhalt, Baumrettung  
•  Heckensanierung  
•  Rasensanierung

-> Pflanzensanierung mit System

Neuste Technik, natürliche Hilfsstoffe: Verdichtete Böden können mit moderner Injektions-Technik wieder aufgebrochen werden. Neben Luft werden auch Flüssigkeiten oder Feststoffe injiziert.
Bodenbeprobung
Bodenuntersuchung

Jede Bodenuntersuchung beginnt bei der Beprobung des Bodens. Je nach den gesuchten Informationen gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten. Wir beproben und untersuchen Ihre Böden vor Ort und entnehmen Proben für die verschiedenen Laboruntesuchungen.
Reto Pola, Ing. HTL -
Ihr Bodenspezialist

Als gelernter Gärtner, mit Pflanzen als Beruf und Passion, hat sich Reto Pola seit seinem Studium zum Ingenieur und dem Nachdiplomstudium Bodensanierung ebenfalls dem Boden verschrieben. Anstoss dafür war sicher auch das Bodenchroma, deren Erstellung er an der Hochschule Wädenswil erlernt hat. Unzählige Bodenprofile, Bodenproben und Bodenchromas hat er seither erstellt und sich so viel Wissen und Erfahrung für die Beurteilung von Böden angeeignet.

Schulungen & Kurse

Für Gärtner und Gartenpfleger, für Gartenliebhaber und Pflanzenfreunde bieten wir Kurse rund um gesunden und fruchtbaren Boden und gesunde wüchsige Pflanzen.
Für GaLaBau-Firmen und Produktionsbetriebe sowie für Institutionen/Schulen bieten wir massgeschneiderte Schulungen, Kurse und Lehrgänge an.
MTM Spindler&Schmid
Vertretung Schweiz

MTM Bodenbelüftungsgeräte und Bodeninjektionsanlagen gehören zu den wenigen am Markt erhältlichen Geräte, die den Boden genügend aufbrechen und belüften, ohne Schäden an den Wurzeln zu verursachen, wie wissenschaftliche Untersuchungen belegen. In nur einem Arbeitsgang kann Druckluft, Flüssigkeiten und Feststoffe bis mehrere Millimeter Durchmesser in den Boden injiziert werden.
Schweizer Vertretung bei Bodenluft GmbH. Vereinbaren Sie einen Vorführtermin. Preise auf Anfrage.
Trockenheit und Wassermangel:

Wir haben Lösungen! Der vergangene Sommer war für viele Pflanzen kein "schöner" Sommer. Eine noch nie dagewesene Trockenheits- und Hitzeperiode setzte den Pflanzen extrem zu. Viele sind vertrocknet, also komplett abgestorben. Der Wald war stark betroffen. Doch auch in manchen Gärten sah es wie nach einer Naturkatastrophe aus. Komplett braune Rasen, Ligusterhecken ohne Laub und besonders Thuja und Scheinzypressen, die auskahlten und ganze Partien braun wurden.
Pflanzen- und Bodenvitalisierung

Ähnlich wie bei uns Menschen gibt es auch für den Organismus Boden "Probiotoka" und "Prebiotika". Mit Probiotika sind verschiedenste Mikroorganismen gemeint, die im Boden Pflanzenwurzeln vor krankmachenden Organismen schützen oder deren Stoffwechsel-produkte den Pflanzen helfen, sich selbst zu schützen. Unter Prebiotika ist die Nahrung für diese helfenden Mikroorganismen zu verstehen. Zum Beispiel guter Kompost. Zudem gibt es aber noch viele "Wundermittel", die gezielt helfen können.
Wurzeln lügen nie

Und wohl niemand anders kann uns so viel über die Bedingungen im vorhandenen Boden erzählen und zeigen, wie die Wurzeln, die mit genau den vorhandenen Bedingungen leben müssen. Von der Farbe der Wurzeln über die Verzweigung und die Wuchsfreudigkeit bis zur Art und Menge der Haarwurzeln kann abgelesen werden, wie es um einen Boden steht. Ob er genügend Durchlüftet ist, ob Verdichtungen und Staunässe vorherrschen etc.
Nebenbei ist auch der Geruch eines Bodens ein wichtiger Parameter für die Bodenbeurteilung.

Klimaschutz durch Humusaufbau

Nicht nur in Landwirtschaftsböden, sondern auch in Hausgärten lässt sich durch Humusaufbau viel CO2 im Boden speichern. Oftmals beträgt der Humusgehalt nur 3 %, was für die Pflanzen und fürs Klima nicht gut ist. Mit gezieltem Humusaufbau kann dieser auf 5-6 % erhöht werden. Mit einer Erhöhung von 0.5 % pro Jahr lässt sich beispielsweise auf einer Fläche von 500 Quadratmetern jährlich 1 Tonne CO2 im Boden speichern!
Bodenluft leitet Sie gerne an, wie Sie Ihren Beitrag zur Treibhausgas-Reduktion im eigenen Garten erbringen können.
Erfahren Sie mehr über Ihren Boden!

Wir schauen Ihren Boden etwas anders an. Nur eine umfassende Sichtweise kann einem so komplexen System wie Boden gerecht werden. Bodenluft untersucht und betrachtet alle Seiten eines Bodens. Im Mittelpunkt stehen bei unseren Bodenuntersuchungen die Beurteilung der Bohrstock- und Spatenproben für die ersten wichtigen Informationen, das Bodenchroma für die lebendige Seite und das kleine Bodenprofil für die physikalische Seite. Dazu werden auf Wunsch die chemischen Werte analytisch erfasst, die für eine umfassende Beurteilung bezüglich Pflanzenernährung, Bodenzustand und Bodenentwicklung wichtig sind. Zentral dabei eine hektikfreie Auseinandersetzung, ein Befassen mit dem vorliegenden Boden, um darin nicht nur analytische, sondern auch praxisrelevante, also innere Werte lesen zu können...
  ...denn Gartenerde lebt!  
Pflanzenkrankheiten

In den letzten Jahren treten vermehrt bekannte, aber auch neue Probleme bei vielen Pflanzen auf. Durch die anhaltend feuchte Sommerwitterung haben Pilzkrankheiten leichtes Spiel, empfindliche Pflanzen anzugreifen. So sind viele Ahorne, Thujahecken, Föhrenarten, Flieder, aber auch viele Gemüsearten wie Tomaten oder auch Kartoffeln von Welkekrankheiten befallen, deren Ursachen im Boden zu suchen und zu finden sind.
Ein gesunder Boden trägt sehr viel zur Pflanzengesundheit bei. So kann ein intaktes Bodenleben die Pflanzen erfolgreich vor vielen dieser Krankheiten schützen. Aber auch andere Faktoren wie die Bodenpflege oder die Ernährung spielen bei der Pflanzengesundheit eine tragende Rolle.

Aktuell: Hecken- und Rasensanierung

Im vergangenen Sommer haben viele Rasen stark gelitten, was sofort sichtbar war. Viele unserer Gehölze, darunter ganz besonders Hecken, haben genauso gelitten. Doch Nadelgehölze wie z.B. Thuja zeigen das wirkliche Ausmass dieser Schäden meist erst später. Die Trockenheit und Wärme begünstigten zudem Schädlinge wie Spinnmilben massiv. Besonders an immergrünen Laubgehölzen wie z.B. Buchs sind nun oft starke Schäden von der Buchsbaum-Spinnmilbe vorzufinden.
Bodenbelüftung mit gleichzeitiger Injektion von Waserspeicher-Granulaten, Belebung des Bodens, verbunden mit der Erhöhung des Huminstoffgehaltes stärkt den Boden und somit die Pflanzen. Dies hilft den Pflanzen sich vor Schädlings- und Krankheitsbefall zu schützen. Zudem wird das Wasserspeichervermögen vervielfacht, was beste Voraussetzungen für den nächsten trockenen Sommer schafft.
Und der kommt bestimmt...

Ertragssteigerung durch natürliche Bodenverbesserung

Das Bodeninjektionssystem ermöglicht es, mit überschaubarem Aufwand beispielsweise Obst-, Park- oder Alleebäume direkt in den Wurzelraum flüssig zu düngen. Wir verwenden dazu hauptsächlich huminstoffbasierte, organische Düngemittel, die sehr gut boden- und pflanzenverträglich sind und nicht ausgewaschen, sondern im Boden gespeichert werden. Mit zusätzlichen Huminsäuren kann zudem der Humusgehalt im Boden erhöht werden, was alle Bodenfunktionen markant verbessert.
Beratung am anderen Ende der Welt

Bodenluft hilft auf dem pazifischen Atoll Tarawa im Inselstaat Kiribati Gemüse zu produzieren.
Obwohl in Kiribati die klimatischen Bedingungen ausgezeichnet sind, wird kaum eigenes Gemüse produziert. Verschiedene Umstände erschweren dies enorm. Direkt im Boden ist der Anbau nicht möglich, da er zu sandig und zu durchlässig ist und kaum organische Anteile aufweist. Zudem ist er zu alkalisch. Giesswasser versickert und verdunstet viel zu schnell. Aus diesem Grund wird seit einigen Jahren mit verschiedenen Systemen geforscht und teilweise mit Erfolg Gemüse produziert.
Können Huminstoffe Böden entgiften?

In der Human- und Veterinärmedizin werden diverse Giftstoffe mit Huminsäuren oder mit Pflanzenkohle gebunden, und danach über den Darm ausgeschieden. Das Adsorbtionsvermögen dieser beiden Stoffe ist enorm. Im Verhältnis zum Eigengewicht haben sie eine extrem grosse aktive Oberfläche, die mit anderen Stoffen Verbindungen eingehen kann. So auch mit vielen Giftstoffen. Sobald diese an die Huminsäuren (oder an die Pflanzenkohle) anlagern, sind sie für Lebewesen unschädlich, solange diese Huminstoffe stabil bleiben.
Referenzen und Partner
Bodenluft GmbH - Im Brand 10 - 8637 Laupen ZH
T 055 556 84 48 - Email: info@bodenluft.ch
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü